Archiv des April, 2010

Privatweg

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 29|04|2010.
Privatweg! Benutzung verboten.

Privatweg Benutzung verboten (Klick macht groß)

Ich frage mich, ob das Ablichten und Veröffentlichen des Weges (hier im Hintergrund) auch schon zu “benutzen” gehört und damit ebenfalls verboten ist. Wenn ja steh ich ja quasi schon mit einem Bein im Hotel ohne Klinke. Bitte verpfeift mich nicht.
Öhm.
Upps.

Warum die Kamera fast egal ist

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 28|04|2010.

ich habe ja schon öfter erwähnt, dass es bei der heute zur Verfügung stehenden Technik in vielen Bereichen der Fotografie nahezu egal ist, was für eine Kamera man verwendet. Zumindest für einen Großteil der Bilder (nämlich jene, die für den Bildschirmgebrauch auf x-Kilopixel eingedampft oder auf 10×15-Papier ausbelichtet werden) bewegt sich der Einfluss der Kamera auf das  Endergebnis irgendwo zwischen “ich sehe tote Pixel” und “Wurstegal”. Nicht zu vernachlässigen ist jedoch der Aufwand, mit dem ein Bild mit den zur Verfügung stehenden Mitteln aufgenommen werden kann.

Löwenzahn, aufgenommen mit einem N95

Löwenzahn meets Handyknipse -> lustiges Bokeh. (Klick macht groß)

Bei dem obigen Foto musste ich mich zwecks Einstellung der Parameter durch etliche Menüs hangeln. Weißabgleich, Iso, Makromodus usw… von der Einschalt- und Auslöserverzögerung gar nicht zu sprechen.
Bei meiner Spiegelreflex wäre das Bild wesentlich schneller im Kasten gewesen. Deshalb (und nicht primär wegen der Bildqualität) macht es mir mit der DSLR ein wenig mehr Spaß als mit dem Handy. Schlechte Bilder kann ich mit der nämlich einfach mit weniger Aufwand machen. (-;

Photobattle

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 27|04|2010.

Photobattle setzt dem Besucher zwei Fotos vor, von denen er das anklicken kann, das ihm besser gefällt. Für jedes Bild wird aufgezeichnet, wie oft sich jemand im direkten Vergleich mit einem anderen -zufällig ausgewählten- Bild dafür oder dagegen entschieden hat.

Diese Auswertung kann man sich für die Bilder, die man selbst eingestellt hat (max. 9 Stück) dann ansehen und findet damit heraus, wie viele direkte Vergleiche die eigenen Bilder “gewonnen” oder “verloren” haben.
Von meinen Bildern liegt dieses hier mit einem Gewonnen/Verloren Verhältnis von 3/1 am weitesten vorne:

Der Tag geht - der Pfand bleibt

Der Tag geht - der Pfand bleibt (Klick macht groß)

Das sagt natürlich nichts darüber aus, ob das Bild große Kunst ist, besonders originell oder gar ein Meisterwerk. Es ist vielmehr sowas wie ein Superstar-Casting, da geht’s ja auch eher um die Massenkompatibilität – quasi ein hotornot.de für Fotos. Interessant ist es aber allemal.
Probiert’s einfach mal aus: photobattle.me Kost ja nüscht.

Schönes Wochenende

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 25|04|2010.

Es gibt Wochenenden, die enden nie.
Es gibt Wochenenden, die sind viel zu schnell vorbei…

Aktionstag Geistiges Eigentum

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 25|04|2010.

Heute wurden, im Rahmen des Aktionstages “Geistiges Eigentum” vor dem Museum Plagiarius im Solinger Südpark, diverse Fälschungen deutscher Markenartikel höchst Medienwirksam platt gemacht. Im wahrsten Sinne des Wortes mittels einer Walze und unter der lautstarken Begeisterung der anwesenden Zaungäste.
Vorher

Und natürlich sind an der ganzen Misere mit den Plagiaten, den Kopien und dem Diebesgut geistigen Eigentums einzig und allein die bösen Fernöstler schuld. Sind sie es doch, die in schmutzigen Hinterhofwerkstätten die Früchte deutscher Ingenieurskunst von Minderjährigen kopieren lassen um das Zeug dann dem nichts ahnenden Mitteleuropäer per Fernabsatz ins heimische Kinderzimmer zu schmuggeln.
Ich sage dazu nur eins: Kein Angebot ohne Nachfrage. Und so lange es Leute gibt, denen es nach billigen Kopien verlangt so werden diese auch hergestellt. Und hinter die Argumentation eines Großteils der kopierten Firmen bin ich auch noch nicht so ganz gekommen. Jemand, der sich am Strand der türkischen Riviera eine Rolex für 5 Euro kauft könnte sich das Original zum tausendfachen Preis doch ohnehin nicht leisten. Wieso ist das für Rolex dann ein Verlust?

Burgvogel

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 25|04|2010.

Falls ihr euch dafür interessiert, wie das hergestellt wird, für das Solingen nach wie vor bekannt ist kann ich euch den Tag der offenen Tür bei der Karl Bahns GmbH nur wärmstens ans Herz legen.  Die Führung durch die Produktion ist hochinteressant, die Atmosphäre familiär und für das leibliche Wohl ist heute noch bis 17 Uhr gesorgt.
Für die Schnäppchenjäger gibt es außerdem fette Beute im Werksverkauf.

Magazin

Im Magazin werden die Werkzeuge für das Pließten* aufbewahrt. (Klick macht groß)

Ausmachen von Hand

Hier wird von Hand ausgemacht** (Klick macht groß)

*) pließten: das Schleifen der Oberfläche des Messerrohlings
**) ausmachen: das schleifen und entgraten von Griff, Kropf und ggf. Erl für einen nahtlosen Übergang zwischen diesen

Nachtrag: Ich Depp. Die Tage der offenen Türe sind für dieses Jahr leider schon vorbei. Der Werksverkauf ist aber ganzjährig (Mo.-Fr.) geöffnet. Nächstes Jahr sage ich früh genug bescheid. Danke an Tetti für den Hinweis.

Shirt4Link (II)

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 25|04|2010.

Ich hatte ja hier von der Aktion Shirt4Link von 3DSupply erzählt.
Das war am Donnerstag. Samstag morgen war mein Shirt schon da.
Das nenn’ ich wirklich hurtig!
Der Druck ist makellos und die Qualität des Shirts absolut in Ordnung.
Vielen Dank nochmal an 3DSupply für diese derbe Aktion!
Und auf einfachen Wunsch eines einzelnen hier noch ein Schnappschuss vom Träger.

Herr Olsen - reizend

Herr Olsen - reizend (Klick macht groß)

C, G, Am und F… C, G, Am und F… C, G, Am und F…

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2010.

Die vier Akkorde der Popmusik hatte ich ja hier schonmal. Die australische “Comedy Rock Band” namens “Axis of awesome” (alleine der Name schon!) hat das ganze jetzt noch mal ein wenig erweitert und live “performt”. Awesome! Come on Barbie, let’s go party!

YouTube Preview Image

Ja ich weiß, da sind eine ganze bunch von fucking Anglizismen in diesem Post enthalten aber what shall’s?

Solingen

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2010.

Mein Feedreader spuckte vorhin einen Link zu einem höchst bezeichnenden Artikel im Onlineangebot der “Rheinischen PestPost” aus:
Dem hier:

Solingen - Leerer Artikel auf rp-online

In Solingen nichts neues. (Quelle: rp-online)

Ob dieser Artikel möglicherweise für die Leere in der Redaktion steht?

Pupsi

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2010.

Also wäre das mein Auto gewesen, an dem dieser Zettel hing…

Pupsi, leck meine .... ! Grüß mein Schatz von mir.

Pupsi, leck meine .... ! Grüß mein Schatz von mir. (Klick macht groß)

…ich wüsste weder, was ich jetzt lecken sollte noch wer Pupsi ist. Und was hat “mein Schatz” damit zu tun? Gollum?
Vorschläge bitte in die Kommentare.
Danke.


blogoscoop