Archiv des April, 2008

Vatertag

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 30|04|2008.

Mann, ist das Klasse.
Morgen ist der erste Mai. Ironischerweise auch “Tag der Arbeit” genannt. Ein Feiertag.
Und Vatertag.
Wie praktisch.
Zu meinen Ehren wird man mich morgen bis in die Puppen poofen lassen.
Ich werde mit einem gekühlten Kölsch, welches mir von meiner geliebten Ehefrau in edelster Reizwäsche kredenzt wird, geweckt.
Nachdem ich dieses heruntergestürzt und mich anschließend ausgiebig an den Dessous der Kölsch-Verabreicherin erfreut habe wird mir das Mittagessen gereicht. Es besteht aus lauter ungesunden Sachen die mittels diverser Capsaicin-haltiger Substanzen verschärft wurden.
Nach dem Dessert pupse ich laut und verlasse anschließend das Bett um mich noch im Pyjama auf die Terrasse zu begeben und eine meiner Cohibas zu rauchen.
Mein Sohn begrüßt mich liebevoll, reicht mir den passenden Whisky, schwört mir lebenslangen Gehorsam und nie mit dem rauchen anzufangen und verzieht sich anschließend mit einem Buch auf sein Spielzimmer.
Ich beschließe den Rest des Tages auf der Couch zu verbringen und mir sowohl Pedi- als auch Maniküre sowie noch mehrere Gerstenkaltschalen angedeihen zu lassen. Das Fernsehprogramm entspricht genau meinem Geschmack und zeigt Fightclub, Brazil und Sieben – alle im Directorscut und ohne Werbung. Das Abendessen ist ein Fest und besteht im Prinzip aus noch mehr verschärften ungesunden Sachen… und Kölsch. Ich pupse nochmals laut und vernehmlich woraufhin der Sohnemann ohne zicken und vollkommen selbstständig im Bett verschwindet.
Den Rest des Abends genieße ich -ganz Gentleman der ich bin- und schweige.
Hach ich freu mich auf morgen.

Ockhams Rasiermesser in Österreich

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 28|04|2008.

Da hält ein Vater seine Tochter mitsamt 3 seiner von Ihm gezeugten Kinder vierundzwanzig Jahre in einem Kellerloch ohne Tageslicht gefangen und schon werden die Stimmen laut die sagen: “Jahaaa da hätte man doch Verdacht schöpfen müssen!”
Ich stelle mir das mal vor:

Person1: “Also diesem F. haben sie schon wieder einen Säugling vor die Türe gelegt. Angeblich von seiner zu einer Sekte übergelaufenen Tochter.”
Person2: “Das ist aber sehr verdächtig. Ich wette er hält seine Tochter in Wirklichkeit in einem Verlies gefangen und hat schon diverse Kinder mit ihr. Lass uns mal lieber schnell die Gendarmen rufen.”

…genau.

Es gibt einfach kranke Geister auf dieser Welt die begehen Verbrechen, die unsereins noch nichteinmal in seinem schlimmsten Alptraum einfallen würde und dazu liefern sie dann auch noch die passende plausible Erklärung. Und was macht Otto-Normalermittler? Na er glaubt das ganze natürlich. Was auch sonst? Die plausibelste Erklärung ist nunmal meistens die richtige.
Es gibt sogar ein wissenschaftliches Prinzip dazu: Ockhams Rasiermesser.
In solch extremen Fällen kann man einfach niemand einen Vorwurf machen, nichts geahnt zu haben.
Die Terroranschläge vom 11.September oder den Fall Kampbusch hat vorher auch niemand für möglich gehalten.

Suchanfrage der Woche (2)

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 28|04|2008.

Die heutige Suchanfrage der Woche lautet:

“Instant-Wein”

Bah!

Unter dieser Rubrik wird einmal pro Woche eine Suchanfrage veröffentlicht, über die eine mehr oder weniger bedauernswerte Person auf unser Blog gestoßen ist.

Finnspeak 47

Verbrochen von Sabine und zwar am 28|04|2008.

Ich: “Wo ist denn die Milch für deinen Kakao?”
Finn: “Im Kühlschrank!”
Ich: “Holst du sie mir bitte.”
Finn: “Wieso muss ich dir immer helfen?”
Ich: “Weil’s dein Kakao ist!”
Finn: “Mamaaaa, du darfst mich nicht mehr fragen, ob ich dir Milch aus dem Kühlschrank holen kann!”
Ich: “Und warum nicht?”
Finn: “Weil ich dann ganz durchschimmelt bin!”
Ich: “Bitte? Was bist du? Was heisst denn durchschimmelt?”
Finn: “Das heisst, dass ich zu Hundefutter werde!”

Katzenfutter wäre besser, wir haben ja nun mal keinen Hund… ;-)

Beat-Box-Basset

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 27|04|2008.

Also SchlagzeugMitdemmundDerSchnauzeMachende Hush-Puppies hatten wir glaubich noch gar nicht in diesem Blog.
Oder?
Unbedingter Klickbefehl! (braucht aber Flash)

(via Stoibär)

Mut zum Matschauge

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2008.

Jaaaa macht euch nur lustig über mein neues Passbild.
Pffff! In euren Portemonnaies schlummern doch noch viel schlimmere Verbrecherfotos! Gebt’s zu!
Und die zeigt Ihr jetzt am besten mal schön her.
Versteht es als Stöckchen.
Persofoto, Führerschein, Pass, Schülerausweis… ganz egal.
Einscannen oder abfotografieren und im eigenen Blog veröffentlichen!
Und nur keine falsche Scham:

ZackZack!
Und den Backlink nicht vergessen sonst gibt’s auf die Finger (-:

Urlaub (Nachtrag)

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2008.

Was für ein arbeitsreicher Vormittag… (-:
Erkennungsdienstliche Behandlung: erledigt. (Also den EPass beantragt)
Fingerabdrücke abgegeben und folgendes biometrisch einwandfreies jedoch sowohl künstlerisch als auch pädagogisch wertloses Bild eingereicht:

Biometrischer Chris
Ein der ICAO-Norm entsprechendes Bild
zur biometrischen Gesichtsmerkmal-Erfassung.
Nicht schön aber dafür selten.

Ausserdem noch das hier für gut befunden und gekauft:
BULLS King B. Disc

BULLS King B. Disc
Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Zweirad Einkaufs-Genossenschaft eG und herzlichen Dank an Frau Baulig

Nee ne!

Verbrochen von Sabine und zwar am 24|04|2008.

Artikel in der FTD: “Die Bundesagentur für Arbeit will sich verstärkt in Schulen und Kindergärten engagieren. Um die Ursachen der Arbeitslosigkeit schon frühzeitig zu bekämpfen, sei es nötig die “systematische Prävention zu stärken, am besten von frühkindlichen Zeiten an”, sagt BA-Chef Frank-Jürgen Weise gestern in Nürnberg. “Mein Ziel ist es 2 bis 3 Mrd. € in diesem Bereich einzusetzen.””

Dem kann ich nur zustimmen! Wenn ich mir tagein tagaus ansehen muss, wie die 3 bis 6 jährigen Kinder sich erst mittags aus dem Bett quälen um anschliessend im Kindergarten zockend, rauchend und Bier trinkend in den Ecken rumzugammeln, dann halte ich  2-3 Mrd. € noch für viel zu wenig. Ausserdem wechseln die Kiddies ja auch ständig ihren Berufswunsch. Mal Baggerfahrer, dann Polizist, Feuerwehrmann oder Rennfahrer. Wenn sie jetzt noch nicht wissen, was sie mal werden wollen, dann ist Hartz IV vorprogrammiert! Ganz klar!

Urlaub!!!

Verbrochen von Herrn Olsen und zwar am 24|04|2008.

Da hat man 2 Tage frei und muss sogar noch früher aufstehen als wenn man arbeiten muß. \-:
Zusätzlich ist der Tagesplan auch noch voller gestopft als an einem normalen Arbeitstag.

  • Den Finn pünktlich zu seinem Kindergarten-Zoo-Trip abliefern √
  • Biometrisch auswertbares Passbild anfertigen lassen (was man da alles beachten muss) √
  • Für den Brazil-Trip den gefürchteten funky-Epass beantragen √
  • Neues Fahrrad kaufen √
  • Schwiegerpapas Purzeltagsgeschenk abholen √
  • endlich mal die aufgelaufenen Arztrechnungen einreichen …

…und los!

Wer möchte schon gerne für seine Sünden bezahlen?

Verbrochen von Sabine und zwar am 23|04|2008.

Ich nicht! Aber wenn ich es müsste, wären es bis zum heutigen Tag 630,29 Euro.

Wie sieht eure Sündenquittung aus?


blogoscoop