ZehOhZwei

Verbrochen von Herrn Olsen am 07|07|2009

Ich hatte ja darüber berichtet, “Home” gesehen zu haben.
(Wer das immer noch nicht getan hat sollte es schleunigst nachholen.)
Dieser Film läuft mir immer noch nach.
Ich habe mich früher schon häufiger gefragt, wie es der Menschheit in 50 Jahren gehen wird. Heute habe ich allein schon wegen meines Sohnes ein noch größeres Interesse daran.
Noch viel mehr frage ich mich aber, warum die Menschheit es immer noch nicht geschafft hat für solch einfache Probleme wie beispielsweise den “Klimakiller” CO2 eine Lösung zu finden.

Wohin führt unsere Umweltpolitik?

Wohin führt unsere Umweltpolitik?

Vielleicht bin ich ja wirklich naiv aber schauen wir uns doch nur mal an, wo dieses schlimme Kohlendioxid herkommt.
Aus dem Wald.
Das was wir heute tun, wenn wir den Zündschlüssel umdrehen ist nichts weiter als einen kleinen Teil eines uralten Waldes zu verbrennen. Denn letztendlich ist das Benzin in unseren Tanks nichts anderes als raffiniertes Erdöl. Und Erdöl war früher mal Wald. Und der Wald war davor mal CO2.
Das gilt für Kohle und Erdgas übrigens auch.
Wir blasen also das CO2 wieder in die Atmosphäre, das die urzeitlichen Wälder damals mithilfe der Sonnenenergie eingefangen haben.  Verstaut in irgendwelchen Erdölfeldern tut es keinem Weh. In die Luft geblasen schon.
Wer also einen Baum pflanzt sorgt dafür, dass unserer Atemluft ein Teil Kohlendioxid entzogen wird. Der Baum macht quasi aus Sonnenlicht und CO2 Holz.
Und was macht der Mensch? Wälder abholzen. Sehr schlau.

Und von der Sonnenenergie, die jeden Tag ungenutzt verpufft fange ich jetzt gar nicht erst an.

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

5 Anmerkungen

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop