Fotografie: Lernen, lernen, lernen popernen!*

Verbrochen von Herrn Olsen am 07|05|2010

Auch mir wurde mein gefährliches Fotografiehalbwissen nicht in die Wiege gelegt. Vieles von dem, was ich heute über das Knipsen und das nachträgliche Spielen an den Reglern weiß habe ich mir angelesen… oder abgeschaut – wenn man so will.

Den Seiten von Tom Striewisch (www.fotolehrgang.de) und Roland Frisch (www.rofrisch.de) verdanke ich bestimmt 90% meines fotografischen Grundlagenwissens.
Und ganz egal, was andere sagen: Grundlagen sind wichtig!
An dieser Stelle meinen Dank dafür.

Gestern bin ich nun zufällig über eine Seite “gestolpert”, die sehr anschaulich und detailliert über die Grundlagen hinausgeht. In englisch zwar aber hey: Wenn ich das verstehe… (-:
Für den fortgeschrittenen Hobbyisten mehr als empfehlenswert: cambridgeincolour.com Lesebefehl!!!

*) ist nicht von mir, sondern von Helge, die Überschrift.

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

3 Anmerkungen

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop