Püchen

Verbrochen von Sabine am 07|12|2009

Mir schlägt das Herz bis zum Hals, mir ist schlecht und ich habe Kopfschmerzen. Wie’s mir geht weiß ich also, aber mir wäre es lieber ich wüsste wie es dem Pü geht!
Nachdem ich heute mit der Tierärztin telefoniert habe um ihr zu schildern wie das Wochenende verlaufen ist, bleibt mir heute gegen 17:00 Uhr wohl nur noch ein Gang. Ich klammere mich an die Hoffnung, dass meine Eindrücke falsch sind und sie mir nachher sagen wird, dass es doch nicht sooo schlimm sei und er nicht eingeschläfert werden muss.

Aber was ist, wenn diese Hoffnung eine Falsche ist? Wie soll ich die richtige Entscheidung treffen?? Und habe ich so viel Vertrauen in die Tierärztin, dass ich ihrem Urteil glauben werde? Ich weiß es nicht und ich werde es wohl sehen. Aber egal wie es ausgeht, das Wichtigste ist die richtige Entscheidung FÜR das Pü. Drückt mir bitte die Daumen, dass ich das Richtige tun werde.

Edit:
Wir leben alle noch! Der Schilddrüsenwert des Püs ist katastrophal und das trotz bereits hoher Dosis des Schilddrüsenmedikaments seit April. Die Tierärztin setzt jetzt auf alles oder nichts. Erhöhung der Dosis, was allerdings auch gefährlich ist. Sollte damit keine Besserung eintreten, werden wir um den ja bereits für heute angesetzten “Termin” nicht mehr herumkommen. Wir haben lange geredet und überlegt und sind zu dem Schluß gekommen, dass das Pü diese Chance noch verdient hat!! Jetzt heisst es abwarten. Und ich bin so was von fix und fertig, ich geh gleich in’s Bett!

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

9 Anmerkungen

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop