Genagelt

Verbrochen von Sabine am 22|10|2009

Im Jahr 2000 habe ich mich noch in Bayern das erste Mal in ein Nagelstudio begeben. Meiner lieben Carmi sei Dank war ich vier Jahre lang ein treuer Gast im Nagelstudio Brunner in Odelzhausen. Dann kam Finn und die 2 Stunden, die ich mit Ratschen, rauchen, Latte trinken und nebenbei auch mal Fingernägel machen brauchte, waren zeitlich einfach nicht mehr drin.

2008 fing ich kurzfristig mal wieder damit an, in Düsseldorf. In einem dieser “Asia-Fast-Nail-Studios”, nur um es mal auszuprobieren. Das Ergebnis war nicht schlecht, aber die sicherlich sehr netten Damen unterhielten sich kaum und wenn dann nur untereinander und dann auf “ausländisch”. Für diese Art von Massenabfertigung war mir das dann einfach zu teuer.

Nun hat am 01.10. meine Lieblingsschwägerin ja meinen Lieblingsschwager geheiratet  und da ich auf dem Weg zur Arbeit an insgesamt drei Nagelstudios vorbeikomme und an einem der Aushang “Nagelmodelle gesucht” hing, dachte ich mir, dass die Hochzeit ja ein gegebener Anlass wäre meine Fingernägel mal wieder hübsch zu machen.
Gedacht getan! Eine Woche nachdem ich in diesem Studio war, fingen die Seiten meiner Nägel an Luft zu ziehen. Das habe ich mir noch eine weitere Woche angesehen und bin dann wieder dorthin um zu reklamieren. Zwei Nägel waren schon fast am wegbrechen und mussten bis zum “Reparatur-Termin” geklebt werden. Das ich den Kleber überall auf den Fingern hatte, war mir auch schon fast egal.
Der Termin kam, ich ging hin, jeder Nagel hatte bis dahin Luft gezogen und das Gel wurde ein Stückchen runtergefeilt und der Nagel dann komplett neu mit Gel überzogen. Nicht nur, dass man den Übergang von neuem zu altem Gel sehr stark sehen konnte, diesmal dauerte es keine zwei Tage und schon hatte ich wieder Luftblasen zwischen Gel und Fingernagel. Geht gar nicht!!!

Ich hatte die Nase voll und wollte den Mist nur noch von den Fingern kriegen. Einen Termin dafür hätte ich aber erst nächste Woche bekommen, also bin ich einfach zwei Häuser weitergangen und durfte heute wiederkommen. Wie gesagt, eigentlich wollte ich das Zeug komplett abhaben, aber die unglaublich nette Studiobesitzerin Frau Schröder hat mich dann davon überzeugt es doch nochmal zu versuchen und dem Können ihrer “Mannschaft” eine Chance zu geben. Ich muss jetzt noch bis Dienstag mit neun grottenhässlichen und einem schönen Nagel durchhalten, denn mir wurde kostenlos ein “Probenagel” gemacht. Und Mädels, ich hab mich wie damals in Bayern gefühlt! Nette Atmosphäre und das Ergebnis hat mich komplett überzeugt.

Hier der Beweis:

Fingernägel1

Und hier kann man die unterschiedliche Dicke sehen. Wenn man solche “Klumpen” auf den Nägeln hat, ist das nicht so witzig.

Fingernägel2

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf Dienstag und bin richtig froh, dass ich mich überzeugen lassen habe.

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

9 Anmerkungen

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop