Wehe, wenn es sich bewegt!

Verbrochen von Herrn Olsen am 17|08|2009

Ich bin ja seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines neuen Immerdraufs*.
Wie sehr ich davon begeistert bin und was für tolle Bilder es macht und wie ich durch es Ruhm, Reichtum und unglaubliche Superkräfte erlangte werde ich in einem späteren Beitrag noch berichten.
Heute geht es mir eigentlich nur um einen weit verbreiteten Irrtum, dem leider immer noch viele Menschen erliegen, deren Hobby es ist, mit schweineteurer Hardware mittelmäßige Bilder zu erzeugen. Menschen wie ich also… oder Du. (-:
Der Irrglaube bezieht sich auf die Funktion des optischen Bildstabilisators bei Digitalkameras bzw. deren Objektiven und passt daher auch zu dem neuen Immerdrauf*, das ebenfalls über einen solchen verfügt.

Die Aussage, die man teilweise sogar vom Hersteller um die Ohren geknallt bekommt, geht ungefähr so “Wow! Wahnsinn! Bis zu unglaublichen 2-3 Verschlusszeiten länger aus der Hand fotografieren!”.
Gemeint ist damit, dass man mit eingeschaltetem Bildstabilisator mit einer Verschlusszeit arbeiten kann, bei der ein unstabilisiertes System schon Verwacklungen zeigen würde.
Das stimmt auch.
Viele Foto-Novizen meinen aber, ihre f/5.6 Scherbe mit Stabi sei genau so gut wie eine f/2 – Linse ohne – und genau das stimmt eben nicht.
Zwar nehmen die Verwacklungen bei eingeschaltetem Stabi ab – Bewegungsunschärfen nehmen aufgrund der längeren Verschlusszeit aber zu und das ist vielen nicht bewusst.
Für bewegte Motive ist eine lichtstarke Optik also immer besser geeignet als eine lichtschwache. Selbst dann, wenn die Lichtschwache stabilisiert ist.
Deswegen sind sie ja auch so teuer.

Wie heißt es in der Tuningwelt so schön? Hubraum ist durch nichts zu ersetzen – ausser durch noch mehr Hubraum.

Wer also im Funzellicht eines Berliner Abwasserkanals ohne Blitz eine vorbeilaufende Ratte ablichten will sollte auf den Stabi verzichten und sich eine lichtstarke Festbrennweite zulegen.
Vermutlich wäre eine Therapie allerdings die sinnvollere Investition. (-:

*) So nennt der wortgewandte Fotograf, das Objektiv, dass er so gut wie immer drauf hat. Klingt auch viel besser als  “So-gut-wie-immer-draufhabe-Objektiv”.

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

Eine mickrige Anmerkung

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop