Streicher Geheule

Verbrochen von Herrn Olsen am 25|01|2008

Ich habe gerade ein Album angehört, dass zur Zeit unserer Abschlussfeier der 10. Klasse aktuell war. Übrigens das einzige mal, dass sich in meinem Schlafsack nach dem Aufwachen mehr weibliche Personen befanden als abends zuvor eingestiegen waren – aber das ist eine andere Geschichte….
Das Album war “Vigil in a wilderness of mirrors” von “Fish” und darauf gibt es ein Stück, dass mich heute immer noch zu Tränen rührt.
Und jetzt habe ich rausgefunden warum.
Es liegt nicht an der Erinnerung einer zusätzlichen Blondine in meiner Miefwurst.
Es sind die Streicher.
Die Streicher bei 02:00.
Wie ich darauf komme?

Bei “Der Weg” von Herbert Grönemeyer gibt es ähnlicher Streicher bei 2:40.
YouTube Preview Image
Gleiches Ergebnis – Pipi inne Augen.

Und ihr dürft jetzt mal raten von welchem Lied ich spreche.
Und ich mach mich mal auf die Suche nach dem, der mir dieses pawlowsche Programm verpasst hat.

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

5 Anmerkungen

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop