KiBiz und anderer Mist!

Verbrochen von Sabine am 24|01|2008

Ich bin ein Mensch der sich gerne und schnell aufregt. Diese Woche haben sich eine Menge Aufreger angesammelt und ich frage mich langsam, ob es für mich irgendwo eine Therapie gegen Intoleranz gibt. Oder auch eine Therapie gegen “Da muss doch etwas zu machen sein”-Wut.

Mein momentaner Lieblingsaufreger “KiBiz”. Das heisst jetzt für alle Kinderlosen und Eltern die keine Kindergarten-Kinder mehr haben, diesen Absatz nicht weiterlesen!!! Wir werden ab dem 01.08.08 vor die Wahl gestellt, ob wir unsere Kinder 25, 35 oder 45 Stunden/Woche in den Kindergarten geben wollen/müssen. Laut dem Gesetz sollen wir Eltern die volle Flexibilität auf unserer Seite haben. Wie schön!! Aber hey, Frau von der Leyen, gerade wegen Ihres kinderreichen Haushalts habe ich gedacht Sie nehmen sich der Sache selber an und überlassen dies nicht irgendwelchen Sesselpupsern, die froh sind wenn sie die Blagen vom Hals haben! Die ganze Geschichte hat nämlich mehrere Haken und die kommen erst jetzt tröpfchenweise raus, wo das Gesetz schon verabschiedet und nichts mehr zu ändern ist! Über die Praktibilität wurde von vorne bis hinten nicht nachgedacht, die Erhaltung der pädagogischen Grundsätze jeder Institution wurden für unwichtig erklärt und die Leidtragenden sind in diesem Fall mal nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und die Erzieherinnen einer jeden Einrichtung. Ich lasse mich hier jetzt nicht weiter darüber aus, aber wer mehr darüber wissen will, soll gerne nachfragen! Ich bin mittlerweile recht gut informiert und stelle mein Wissen, so gut es eben geht, auch gerne anderen Eltern zur Verfügung!

Gleich darauf folgt mein Zweitliebster-Aufreger: Männer die denken sie können ihre Frauen, Verlobte oder Freundinnen für dumm verkaufen! Ich selber habe es vor einigen Jahren erlebt, im letzten Jahr gab es gleich drei Fälle in meiner Familie und Freundeskreis, die diesen Fall hatten und ich möchte nicht wissen, wieviel Männer ihre Frauen noch so unterschätzen! Jungs: wir kriegen ALLES raus, IMMER – zumindest früher oder später. Wir sind auch nicht zu blöd um mit einem Computer umzugehen und wir wissen zur Not auch, wie man an Informationen kommt, die man(n) vermeintlich gut versteckt zu haben glaubt!

Also bitte, versucht es doch einfach mal mit Ehrlich- und Aufrichtigkeit. Das erspart extremes Misstrauen, Verfolgungswahn und Frauenterror.

Einen dritten habe ich auch noch: Solinger Autofahrer bei Regenwetter. Ich habe, wie fast jeden Werktag/abend meinen Göttergatten von der Arbeit abgeholt. Heute gab es gleich drei erschwerende Umstände. Regen, einen kleineren Unfall auf einer Kreuzung und ein Opa mit Hut bei Regen, der an dem Unfall vorbeifuhr. Dieser nette Mensch schlich vorher schon mit 40 kmh über die Hauptstrasse, aber als er den Unfall sah, drosselte er sein enormes Tempo abrupt auf 25 kmh, verrenkte sich dabei den Hals um alles sehen zu können und fuhr dabei fast selber auf ein vorrausfahrendes Auto auf, welches noch langsamer fuhr, um noch mehr sehen zu können. Und das allerschärfste: Opa mit Hut hupte den vor ihm Fahrenden auch noch dreist an! Also wenn jemand das Recht gehabt hätte auf die Hupe zu drücken, dann ja wohl ich! Ich habe mich dann aber auf’s Rumbrüllen beschränkt – ob es gegen “ImAutobrüllattacken” auch eine Therapie gibt????

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

Eine mickrige Anmerkung

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop