Quax – Teil II

Verbrochen von Sabine am 20|07|2007

Nachdem unser Nachbar gestern beobachtete, wie eine Katze aus unserer Straße sich an dem Vogelhaus zu schaffen gemacht hat, indem er solange dagegen gesprungen ist, bis das Vogelhaus an unseren Carport fiel und schlußendlich sowohl an einer Seite der Maschendraht und auch Quax weg war, musste ich mich damit abfinden, dass die Natur mal wieder ein Opfer gefordert hat. Aber wer meine Tiervernarrtheit kennt, weiss das ich da meine Schwierigkeiten mit habe! Weder habe ich Federn noch sonstige Spuren von einer “Verschleppung” finden können und hielt bei jeder Zigarettenpause auf der Terasse meine Augen und Ohren auf. Und was ist gerade passiert?! Ich sah Mama (oder Papa) auf einem Nachbargrundstück immer Richtung Boden fliegen und habe mich flugs zur Erkundung des selbigen aufgemacht. Da sass er, der Quax, und schaute mich an. Die putzigen Fusselfedern auf seinem Kopf habe ich sofort wiedererkannt. Als ich dann ganz vorsichtig näher kam hat er noch einen kurzen Moment gewartet und ist dann in hohem Bogen über mich hinweg geflogen!

Heute Nacht werde ich bestimmt endlich wieder gut schlafen können!

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop