Intelligent Image Resizing

Verbrochen von Herrn Olsen am 15|02|2010

Neulich las ich in einem Forum mal wieder eine gern genommene Binsenweisheit: “Das Ändern des Seitenverhältnisses eines Bildes führt zwangsläufig zur Verzerrung des Motivs.”
Sprich: Wenn ich ein Bild z.B. breiter machen möchte ohne es in der Höhe zu verändern sehen Menschen plötzlich aus wie Breitmaulfrösche.
Den Effekt kennt ihr, wenn ihr 4:3 Fernsehsendungen auf nem 16:9 Schirm anschaut.
Beispiel:
Ich habe das folgende Bild in 329 Pixeln Breite:


Für meine Homepage hätte ich es aber gerne als Banner in 500 Pixel Breite bei gleicher Höhe.
Ziehe ich das jetzt einfach auseinander sieht das so aus:

Und das sind genau die Bilder, für die mich meine Mitschüler im nächsten Volkshochschulkurs wieder auslachen.
Zum Glück allerdings lässt sich das menschliche Gehirn ziemlich leicht austricksen. Und das macht sich das sogenannte “Intelligent Image Resizing” oder “Content Aware Image Resizing” (CAIR) zunutze. Ziehe ich nämlich nur die Bildanteile auseinander die einen relativ geringen Kontrast haben fällt das kaum auf.
Das Ergebnis könnte zum Beispiel so aussehen:

Hierbei wurde nur der Hintergrund skaliert, nicht aber das Bildmotiv.
Clever, was?
Ich benutze für sowas gerne das Online-Tool “RSIZR“. Kost nix und läuft im Browser.
In Photoshop gibt’s das ganze ab CS4. Dort heißt die Funktion “Content Aware Scaling”.
Für The GIMP hat’s dafür das Plugin “Liquid Rescale“.
Wofür man diese Technik noch gebrauchen kann zeigt dieser Clip:
YouTube Preview Image

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

Eine mickrige Anmerkung

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop