Allergener Flug mit Serienstar

Verbrochen von Herrn Olsen am 21|05|2007

Ich sitze gerade im Flieger nach Genf und bekomme einen Snack gereicht.
Wie jetzt: “Angeber! Geht doch gar nicht!”? Natürlich geht das! Ich tippe diese Zeilen offline in meinen Communicator! Und später loade ich diese Zeilen dann einfach up. Und zwar sobald ich ein offenes WLAN gefunden habe. Ich böser Mensch.
Wie jetzt: “Darfst Du doch gar nicht!”?
Natürlich darf ich den im Flieger benutzen. Die Funk-Funktion (hehe) läßt sich nämlich abschalten.
Wo war ich?
Ähh ja:
Der Snack besteht aus einer Käsesemmel (also einem Halven Hahn) und einem Müsliriegel. Auf der Verpackung steht unter anderem zu lesen: “Allergene im Produkt: Weizengluten, Hafergluten, Mandeln, Milch”.
Warum zum Teufel packen die da Allergene rein? Und warum hab ich die (die komischen “Gluten” mal ausgenommen – Allergiker mögen mir meine Ignoranz verzeihen) bis jetzt überhaupt für Lebensmittel gehalten?
Ich bin verwirrt – zumal mich der Geschmack entfernt an Erbrochenes erinnert obwohl “Schoko-Banane” draufsteht. Vermutlich hätte ich erst auf die Geschmacksrichtung schauen und dann probieren sollen.

Das Bier schmeckt aber wenigstens und wider erwartens tatsächlich nach Bier.
Ausserdem sitze ich neben jemandem, der Aussieht wie Dr. House’s “Freund” der Onkologe Wilson.

Nachtrag: Ich höre gerade, das wir eine Frau als vorne links haben. (Da sitzt der Pilot). Ich finde das merkt man auch irgendwie (-;

Ablegen? Weitersagen? Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Wikio
  • Digg
  • Facebook

Lass mal was von Dir lesen!


blogoscoop